Hilke Turré

Die Bildhauerin Hilke Turré hat sich mit ihrer Kunst ein eigenes Universum geschaffen, das weit ab jeder geschmäcklerischen Kompromisshaftigkeit all die Erfahrung ihres über 40 jährigen Schaffens in einer vollendeten Form zum Ausdruck bringt.

Hilke Turré

Mit ihren neuen Figuren knüpft die Bildhauerin Hilke Turré an eine Serie von Arbeiten an, die anlässlich der Verleihung des Kunstpreises Baden-Baden 2015 zum ersten Mal in einer Ausstellung gezeigt wurden. Auf den ersten Blick wirken die aus Stahl, Jute, Ton und mit der verbindenden Kraft natürlichen Glutins geformtem Figuren morbid, mumienhaft.

Rostige Eisenbänder umschließen modellierte Körper, treten aus ihnen heraus oder verbergen sich hinter Gewandhaften. Sie schreiten, krümmen, beugen sich und ergreifen Raum, stark und doch sensibel, mit einer spirituellen Anwesenheit, die über die Zeitlichkeit menschlichen Lebens weit hinausgeht. Jede Figur erzählt vom Vergehen und Entstehen, dem ewigen Kreislauf wechselseitiger Bezogenheit, dem Kern des Daseins.

 

Leben ist endlich - Kunst ist endlich. Es spielt keine Rolle

Eva Hesse

Der Reigen, 2019
Edelstahl auf Holzpfahl
Aufl. 3

o.T., 2021

o.T., 2021                                                 

Lebenslauf

Wohnort: Baden-Baden
Geboren in Ravensburg
Studium u.a. an der Akademie für Bildende Künste, Stuttgart.
Hilke Turré hat in Kairo, Florenz und New York gelebt sowie intensiv den Westen der USA bereist. Von überall resultieren Erfahrungen und Eindrücke, die sie nach und nach in ihre Arbeit eingearbeitet hat. Ihr Werk ist voll von Kontrasten, die alle um ein grosses Thema kreisen: die Menschen.

Ausgewählte Ausstellungen

Ab 1972 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen. Kunstprojekte in Galerien und Kultureinrichtungen im In- und Ausland, auf Kunstmessen, in Kirchen, und Kunstvereinen. Seit 2002 Zusammenarbeit mit der Galerie Ricarda Fox.

2020

“Un dialogo” Turré-Cristofaro  (Galerie Ricarda Fox)

2017

“Madonna-Madonna” Stiftskirche Baden-Baden

2016

“Sommersalon”                                 Galerie Ricarda Fox         

2015

Kunstpreis der Stadt Baden-Baden u. der Gesellschaft d. Freunde Junger Kunst

2012  

“Menschenbilder”                     Schloss Dätzingen

2008 

KunstkellerKlingelpütz Köln

2007 

Art Karlsruhe

2006 

Art Karlsruhe        

Vom Augenblick der Erscheinung (Galerie Ricarda Fox) 

2003  

Museum Zündorfer Wehrturm, Köln

2002  

Art Cologne Antoniterkirche Köln

1999

Skulpturengarten Rohr-Bongard

1990

“Art sans Frontières”, Straßburg

1989

Ursula Blickle Stiftung           Kraichtal

Sammlungen

Hilke Turré’s Arbeiten sind in vielen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten. Man findet sie darüber hinaus in Kirchen, Gebäuden und auf öffentlichen Plätzen.

z.B. DGB NRW, Regierungspräsidium Karlsruhe, kath. Pfarrkirche Rastatt-Rauental, Ursula Blickle Stiftung, dental-clinic Baden-Baden…..

Bibliographie

Hilke Turré                
Neue Arbeiten 

Hrsg. Galerie Ricarda Fox 2019

Hilke Turré                     KunstKellerKlingelpütz

Hrsg. Galerie Ricarda Fox 2007

Hilke Turré 2013

Hrsg. Hilke Turré

Hilke Turré
Künstler in Baden-Baden 2015

Hrsg. Stadt Baden-Baden u. die Gesellschaft der Freunde und Förderer junger Kunst e.V. Baden-Baden

Sie möchten mehr über Hilke Turré erfahren?

oder

rufen Sie uns an: 0208/ 37 74 8904